Logo
Navigation

Seite 3 von 5 (gesamt: 19 Einträge)

9. ##Leb in der Gegenwart! Zu leer ist und zu weit der Zukunft Haus, zu groß das der Vergangenheit. Doch dass die Gegenwart nicht eng Dir sei und klein, zieh die Vergangenheit und Zukunft mit herein.# Ein paar Überlegungen für meine skeptische Freundin Sybille von mir und Friedrich Rückert.##

 
10. ##Es wühlet mein verstörter Sinn noch zwischen Zweifeln her und hin und schaffet Nachtgespenster# Um Dir mein Zögern verständlicher zu machen, lieber Erich, muss ich den Eduard Mörike zitieren. Deine Ilse.##

 
11. Für meine Monika. Es war, als hätt der Himmel die Erde still geküsst, dass sie im Blütenschimmer von ihm nun träumen müsst. Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus (von Eichendorff) von Angelika

 
12. Liebste Maria! Der Schiffer schaukelt aus dem Hafen; vom Steuer sieht er noch das Haus, wo er die letzte Nacht geschlafen, dann führt der Sturm ihn frisch hinaus. (Detlev von Liliencron) Ich denk an Dich! Jan

 

weitere Einträge (á 4 pro Seite): 1 2 3 4 5
Navigation